komm WIR reisen

Neues Jahr, neues Glück oder was?

Hallo ihr lieben Menschen, heute ist der 14.01.2021 und ich finde mal wieder einen Moment, um euch zu schreiben. Was für ein verrücktes Jahr war denn bitteschön 2020 ?
Ich wette alles was ich besitze darauf, dass wir uns in diesem Punkt alle einig sind.
Alles ist anders – nichts ist mehr wie es war – die Welt steht Kopf und alle machen mit !

Seit April 2020 beobachte ich, die immer größer werdende Spaltung in unserer Gesellschaft und das macht mir große Sorgen. Noch nie wurde ich als kritisch denkender Mensch, so sehr verurteilt wie im Jahr 2020. Anders zu sein als die Regeln des Systems war für mich nichts Neues – aber die Schelte und das Diffamieren seitens meiner Mitmenschen und diese harte Stigmatisierung durch Medien und der Regierung erschreckt mich bis heute. Wohin wird das führen? Was passiert hier gerade? Habt ihr euch das schon mal gefragt? Ich habe mich das ganze vergangene Jahr gefragt: Wann hört das endlich auf? Wann sehen die Menschen, dass es mehr gibt als das, was uns durch eine Flimmerkiste indoktriniert wird?!

Vermutlich nie !!! ???

Eines Tages, ich war gerade zurück von einer der unzähligen Treffen der Friedensbewegung, und da begriff ich endgültig folgendes. Jeder Mensch erlebt seinen eigenen Prozess des Erwachens. Gefangenen in der propagierten Angst, ist der Mensch blind und sieht die Wahrheit nicht. Mag sie auch direkt im Sichtfeld liegen – sie ist und bleibt unsichtbar. Und das für jeden, der nicht bereit ist sich zu öffnen. Damit machte ich einen Haken hinten meinem Drang, Menschen aufklären zu wollen.
Ich widme mich seit dem vielen tollen Zukunftsprojekten und richte meine Energie nicht mehr auf das, was eh nicht in meiner Entscheidungskraft liegt.

Das Jahr 2020 hat mir/uns nicht nur gezeigt noch toleranter zu sein, sondern hat uns auch unglaublich viele Menschen geschenkt, die unser Leben auf besonderer Art und Weise bereichern.
Gemeinsam arbeiten wir an Projekten die sich mit neuen Eco-Systemen beschäftigen, neue Wirtschaftskreisläufe bilden, regionale Vernetzung von Menschen und nachhaltigen Projekten stärken. Unter www.wirus.family habe ich eine Seite erstellt, die einige dieser Projekte vorstellt.
Schau gerne mal vorbei. Wir freuen uns über jede Form von Unterstützung.

Was ist jetzt aber mit dem Glück für 2021?
Ich glaube, wir Menschen haben eine falsche Interpretation von Glück. Ich glaube nicht mehr an Fortuna. Ich glaube, nein ich weiß es – jeder trägt das Glück in sich!
Ich, du, es, sie, es – WIR alle haben es tief in uns und müssen es nur erkennen.
Das Glück kommt sicher, wenn man eine Entscheidung für sich allein trifft. Für sich und sein Leben stets das Beste zu wollen. Damit aufzuhören etwas zu sein, was andere von einem verlangen, spielt dabei eine große Rolle. Denn diese Verhaltensmuster machen dich zu einem Sklaven deiner selbst.
Sei wer du bist – höre auf dein Herz – sag was du denkst und lebe wie es dir gefällt.
Befreie dich von gesellschaftlichen Zwängen – und höre genau hin, was dein Inneres dir sagt.

Lerne dir selbst zu vertrauen und begreife das eigenverantwortliches Handeln der Schlüssel sein kann, zu einem erfüllten Leben. Nicht das was andere von dir denken (könnten), ist der Leitfaden deiner Entscheidungen – sondern nur DU SELBST und das was du im Herzen fühlst.

In diesem Sinne, schicke ich euch Grüße aus dem Herzen….
eure Reisende Sandra….

Ps.
Wo wir aktuell sind.
Guido und Ich helfen aktuell auf einem Pferdehof in Leest/Brandenburg.
Auch hier spürt man die Folgen des harten Lockdowns deutlich.
Wer uns bei diesem Projekt unterstützen möchte kann dies über folgenden Link tun.
Klick HIER


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: